icon_prozess_management

Prozessmanagement

Themenschwerpunkt Prozessmanagement

 

 

Workshops/Seminare:

arrow_blue Führungsseminar P1


Die TeilnehmerInnen werden aktiv in die Gestaltung und die Erarbeitung der Inhalte miteinbezogen.

TeilnehmerInnen: Minimum 3 Personen, Maximum 5 Personen

Zielgruppe:

Personen, die an einer fundierten Einführung in das Thema Geschäftsprozessmanagement interessiert sind und / oder sich im Thema ausbilden wollen. Voraussetzungen: Keine

Ziele:

Nach Absolvierung dieses Seminarworkshops können die TeilnehmerInnen:

  • Prozessmanagement strategisch bewerten und einsetzen
  • Nutzen und Grenzen der Prozessorientierung erkennen
  • Zielsetzungen für das Prozessmanagement erarbeiten
  • Prozessorientierte Querverbindungen über alle Unternehmensbereiche verstehen
  • Die Konsequenzen organisatorischen Handels und Nichthandelns verstehen
Nichtziele:

Alle operativen Zielsetzungen

Inhalte und Aufbau:

Der Seminarworkshop setzt sich aus folgenden Themen zusammen:

  • Strategische Ansätze
  • Rechtskonformität- und Rechtssicherheit
  • Unternehmenswissen
  • Prozessmanagement im Überblick
  • Konforme IT-Architekturen
  • Konzerne brauchen Kulturmanagement
  • Ingangsetzung eines Changemanagementprozesses
Dauer: 1 Tag


arrow_blue Basisseminar P2


Die TeilnehmerInnen werden aktiv in die Gestaltung und die Erarbeitung der Inhalte miteinbezogen.

TeilnehmerInnen: Minimum 3 Personen, Maximum 8 Personen

Zielgruppe:

Personen, die an einer fundierten Einführung in das Thema Geschäftsprozessmanagement interessiert sind und / oder sich im Thema ausbilden wollen. Voraussetzungen: Keine

Ziele:

Nach Absolvierung dieses Seminarworkshops können die TeilnehmerInnen:

  • Projekte zum Thema Prozessmanagement definieren und in Auftrag geben
  • Einfache Geschäftsprozesse und deren Übersichten darstellen
  • Sich bei Diskussionen zum Thema Prozessmanagement konstruktiv einbringen und mitwirken
  • Als interner „Treiber“ zum Thema Prozessmanagement wirken
  • Basispraktiken der Prozessorganisation anwenden
Nichtziele:

Dieser Seminarworkshop beinhaltet keine Inhalte um:

  • Umfangreiche Projekte selbst abwickeln zu können
  • Komplexe Modellierungen und Analysen von Geschäftsprozessen selbst durchführen zu können
  • Software-Werkzeuge zum Prozessmanagement richtig einsetzen zu können
Inhalte und Aufbau:

Der Seminarworkshop setzt sich aus folgenden Themen zusammen:

  • Gesamthafter Überblick über das Thema Geschäftsprozessmanagement (PzM)  u.a.: Einsatzbereich, Nutzen darstellen, Vorgehen bei der Einführung, PzM intern verkaufen
  • Überblick über Managementsysteme & Standards
  • Prozesswissen akquirieren, darstellen und einfach analysieren
  • Menschen und Organisationen
  • Grundsätzliche Fragestellungen zur Werkzeugauswahl (Software- Werkzeuge)
Dauer: 3 Tage

arrow_blue Fachseminar P3


Die TeilnehmerInnen werden aktiv in die Gestaltung und die Erarbeitung der Inhalte miteinbezogen.

TeilnehmerInnen: Minimum 3 Personen, Maximum 8 Personen

Zielgruppe:

Personen, die an fundiertem Wissen und Praktiken des Geschäftsprozessmanagements interessiert und / oder sich im Thema ausbilden wollen. Voraussetzungen: absolviertes Basisseminar oder Referenz

Ziele:

Nach Absolvierung dieses Seminarworkshops können die TeilnehmerInnen:

  • Projekte zum Thema Prozessmanagement leiten, überwachen oder selbst umsetzen
  • „Best Practices“ in der Prozessentwicklung anwenden
  • Modellierung zielgerichtet einsetzen, evaluieren und analysieren
  • Menschliche Zusammenhänge erkennen und Probleme lösen
  • Interne Ausbildungen durchführen
Nichtziele:

Dieser Seminarworkshop beinhaltet keine Inhalte um:

  • Fortgeschrittene Prozessanalysen durchführen zu können
  • (Branchen-) Spezifische Lösungsszenarien entwickeln zu können
Inhalte und Aufbau:

Der Seminarworkshop setzt sich aus folgenden Themen zusammen:

  • Zielgerichtete Prozessdarstellung und Vertiefungen zum Thema der Prozessanalysen
  • Fragetechniken und Prozessaudits
  • Einführung in IT-Architekturen
  • Zielorientierte Prozess-Steuerung
  • Umgang mit menschlichen Faktoren
  • Vorgehensweisen beim Changemanagement
  • Konsequenzen von Änderungen und deren Analyse
Dauer: 4 Tage

arrow_blue Expertenseminar P4


Die TeilnehmerInnen werden aktiv in die Gestaltung und die Erarbeitung der Inhalte miteinbezogen.

TeilnehmerInnen: Minimum 3 Personen, Maximum 5 Personen

Zielgruppe:

Personen, die an fortgeschrittenem Wissen und Praktiken des Geschäftsprozess-managements interessiert sind und / oder sich im Thema ausbilden wollen. Voraussetzungen: absolviertes Fachseminar oder Referenz

Ziele:

Die genauen Zielsetzungen und Anforderungen für dieses Seminar werden im Vorfeld speziell auf die Bedürfnisse der TeilnehmerInnen abgestimmt. Ein Auszug unseres Leistungsspektrums ist:

  • Fortgeschrittene Prozessbewertungen einsetzen
  • (Branchen-) Spezifische Lösungsszenarien anwenden
  • Strategisches Prozessmanagement entwickeln
  • Prozesse und IT integrieren
  • IT-Implementierungen prozessorientiert anwenden und treiben
  • Prozesse im Sinne des Risikomanagements validieren
  • Unternehmensspezifische Zielsetzungen und Strategien entwickeln
Inhalte und Aufbau:

Die genauen Zielsetzungen und Anforderungen für dieses Seminar werden im Vorfeld speziell auf die Bedürfnisse der TeilnehmerInnen abgestimmt. Ein Auszug aus unserem Leistungsspektrum ist:

  • Strategische Prozessplanung
  • Diskussion spezifischer Ansätze (z.B. Referenzmodelle und Supply-Chain)
  • Prozessassessments und quantitative Prozessbewertung, z.B. nach ISO 15504, CMM-I, etc. …
  • IT-Integration, z.B. IT als Werkzeug gezielt und sinnvoll einführen….
  • Compliancemanagement, z.B. betreffend Arbeitssicherheit, Umweltschutz (Seveso II), Qualitätsvorgaben, Sarbanes-Oxley & Derivate bis zur IT-Validierung für Pharmaunternehmen
  • Risikomanagement, z.B. Basiswissen, Business Continuity, etc. …
  • Projekt- und Changemanagement zur nachhaltigen Prozessveränderung
Dauer: auf Anfrage



Ihre Trainer:

team_burkhard_neuper  
DI Burkhard Neuper  
Zum Seitenanfang